Tipps zur Vorbereitung auf Ihre Reparatur

Heimwerker-Tipps und Videos

Eine erfolgreiche Reparatur beginnt mit der richtigen Vorbereitung. Aber wie bereitet man eine Reparatur am besten vor? Und was ist vor, während und nach der Arbeit wichtig? Lesen Sie die sechs wichtigsten Tipps und sehen Sie sich unsere Inspirationsvideos an, damit Sie mit Ihrer Holzreparatur beginnen können!

1. Wettervorhersage im Auge behalten

Es ist wichtig, dass Sie nie in prallem Sonnenlicht arbeiten. Durch die Hitze härtet Ihre Reparatur zu schnell aus. Dadurch wird die Reparatur weniger elastisch, und es besteht die Gefahr, dass sie schneller schrumpft oder reißt. Ebenso wenig empfiehlt es sich, Reparaturen durchzuführen, wenn es regnet oder gerade geregnet hat. Das Holz muss vollkommen trocken sein. Ist es das nicht, besteht die Möglichkeit, dass Feuchtigkeit im Holz verbleibt und hinter der Reparatur erneut Holzfäule entsteht. Die ideale Temperatur für Reparaturen liegt bei ca. 20 °C. 

2. Farbe und Staub gründlich entfernen

Schleifen Sie zunächst die Oberflächen gut ab, um Farbe und Staub gründlich zu entfernen. Verwenden Sie eine Schleifmaschine, einen Schleifschwamm oder Schleifpapier. Dadurch werden die Farbe und der Staub entfernt, sodass Sie genau sehen können, wo sich der Holzschaden befindet. Danach können Sie sofort mit der Feinspachtelmasse beginnen. Haben Sie Holzfäule? Dann achten Sie darauf, dass Sie die Stellen um die Holzfäule herum vollständig entfernen, zum Beispiel mit einem Meißel, einer Säge oder einem Holzfäule-Fräser. Dadurch wird verhindert, dass Holzfäule an der gleichen Stelle erneut auftritt. 

3. Luftblasen bei der Reparatur vermeiden

Luftblasen können zum Versagen der Reparatur führen. Luft weitet sich aus, wenn sie sehr heiß wird. Die Expansion verursacht, dass die Reparatur irgendwann reißt oder sich vom Holz löst. Luftblasen können verhindert werden, indem die Paste mit einem Reparaturmesser gut in die Reparaturstelle gedrückt wird. Der EAZYFIX® Metall-Bauspachtel ist dafür hervorragend geeignet. Wenn Sie die Paste gut in die Reparaturstelle drücken, hören Sie ein knisterndes Geräusch. Dann wissen Sie, dass Sie die Luft richtig herausdrücken. 

4. Paste so dünn wie möglich verteilen

Wenn Sie die Paste dünn auftragen, trocknet sie weniger schnell aus. Dadurch haben Sie mehr Zeit, Holzspachtelmasse oder Holz-Feinspachtel auf die Stelle aufzutragen, an der sich die Holzfäule oder der Holzschaden befindet. Nach dem Mischen der beiden Komponenten kommt es zu einer chemischen Reaktion. Dabei beschleunigt sich das Austrocknen, wenn die Temperatur steigt. Wenn Sie die Paste dünn auftragen, bleibt die Masse kühl. Außerdem verlängert sich die Verarbeitungszeit. Die Verarbeitungszeit der Holzspachtelmasse nach dem Mischen beträgt 20 bis 25 Minuten, die Verarbeitungszeit von Holz-Feinspachtel nach dem Mischen 7 bis 10 Minuten.

5. Immer Holzimprägnierung bei Holzfäule verwenden

Holzspachtelmasse ist die perfekte Lösung gegen Holzfäule. Bevor Sie jedoch die Holzspachtelmasse verwenden, ist es wichtig, das Holz mit Holzimprägnierung vorzubehandeln. Holzimprägnierung festigt das Holz und sorgt für eine bessere Oberfläche. Dadurch haftet die Holzspachtelmasse perfekt auf dem Holz. Tragen Sie zuerst Holzimprägnierung mit einem Pinsel auf. Dann lassen Sie die Holzimprägnierung 25 Minuten lang einwirken. Entfernen Sie anschließend die verbleibenden Reste beispielsweise mit einem Papiertuch. Danach können Sie die Holzspachtelmasse innerhalb von 24 Stunden auftragen. Bei einer Reparatur mit Holz-Feinspachtel ist die Verstärkung von Holz nicht notwendig, weil es sich meist um kleine Holzschäden handelt.

6. Kartusche zur Hälfte herausdrücken

Dies gilt für Holzspachtelmasse und für Holz-Feinspachtel, weil beide Kartuschen ein Mischverhältnis von 2:1 haben. Die Kartusche kann bis zur Hälfte ausgedrückt werden. Die Kartusche ist jedoch zu 2/3 gefüllt (insgesamt 180 Milliliter).  Auf diese Weise können wir das richtige Mischverhältnis garantieren. Möchten Sie erfahren, wie die Kartusche innen funktioniert? Sehen Sie sich das Video an:

LINK DE

Videos zur Inspiration

Neben Blogs und detaillierten Anleitungen haben wir auch einige Video-Tipps, die Ihnen bei der Reparatur helfen werden. Vier Videos-Tipps haben wir für Sie hervorgehoben. In wenigen Sekunden sehen Sie, wie Sie Holzfäule selbst entfernen, wie Sie die Kappe der Spachtelmasse öffnen und schließen, wie Sie die Pasten mischen und wie Sie Holz-Feinspachtel über die Holzspachtelmasse auftragen.

Video abspielen

Holzfäule selbst entfernen

Dieses Eazy-Tipp-Video zeigt Ihnen, wie Sie Holzfäule mit einem Holzfäule-Fräser effektiv entfernen können. Verwenden Sie zum Entfernen ein Multifunktionswerkzeug.

Video abspielen

KAPPE ÖFFNEN UND SCHLIESSEN

Dieses Eazy-Tipp-Video zeigt Ihnen, wie Sie Holzspachtelmasse und Holz-Feinspachtel öffnen und schließen. Es ist wichtig, die Komponenten immer getrennt voneinander aufzubewahren.

Video abspielen

Reparatur füllen

Reparieren Sie Holzfäule mit FräserHolzimprägnierung und Holzspachtelmasse. Auf diese Weise erzielen Sie mühelos ein dauerhaftes Ergebnis.

Video abspielen

MODELLIEREN

Der Kunststoff-Breitspachtel kann auf unterschiedliche Weise verwendet werden. Zum Beispiel als Form für Ihre Holzfäule-Reparatur.

Reparatur von Fenster
Reparatur von Fenster

TEIL:

LETZTE NACHRICHTEN:

Holzfüller von EAZYFIX®

Welchen Holzspachtel benutzen? Eine erfolgreiche Reparatur beginnt mit der richtigen Vorbereitung. Aber wie bereitet man eine Reparatur am besten vor? Und was ist vor, während

Holz reparieren mit Epoxid-Holz-Feinspachtel

Die Vorteile von Epoxid-Feinspachtel mit 2 Komponenten In professionellen Mahlerbetrieben ist Epoxid-Feinspachtel der Standard. Auch Heimwerker beginnen, die Vorteile von Epoxid zu entdecken. Hier erklären

Loch Füllen mit Holzspachtelmasse

Löcher und Risse im Holz mit Epoxidharz füllen

Epoxidharz für holzreparaturen Sie haben Holzfäule entdeckt und suchen eine gute Holzspachtelmasse für die Reparatur? Dann wählen Sie am besten eine gute 2-Komponenten-Epoxid-Holzspachtelmasse. Die meisten